Immobilienrecht

Unsere erfahrenen Experten für das Rechtsgebiet Immobilienrecht

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Kim Oliver KlevenhagenRechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Kim Oliver Klevenhagen
Fachgebietsleiter

Rechtsanwältin Dana WiestRechtsanwältin
Dana Wiest

Rechtsanwältin Helena WinkerRechtsanwältin
Helena Winker

Unser Gründungspartner Rechtsanwalt Klevenhagen leitet das Dezernat für dieses anspruchsvolle und umfangreiche Rechtsgebiet. Durch seine langjährige Erfahrung und nachgewiesene Qualifikation als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht können wir Ihnen in diesem Rechtsgebiet eine ganzheitliche, integrale Beratung bieten. Er und sein Team sind besonnene und besonders erfahrene Berater und Prozessanwälte, die gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen Ziele zu definieren und durchsetzen.

In 30 Sekunden kurz erklärt: Immobilienrecht

Das Immobilienrecht stellt einen traditionellen Arbeitsschwerpunkt der spezialisierten Rechtsanwälte unserer Kanzlei dar. Sowohl aus Sicht von Kapitalanlegern und Investoren als auch aus Sicht von Bauträgern und Initiatoren bestehen diverse Interessenlagen und es stellen sich dabei unterschiedlichste Rechtsfragen. 

Unser spezialisiertes Rechtsanwaltsteam wird von dem langjährig erfahrenen und bundesweit bekannten Experten und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Kim Oliver Klevenhagen geleitet. Dabei beraten er und sein Team von Rechtsanwälten sowohl in Fragen der Vertragsgestaltung, Konzeption und der Vermarktung von Immobilienkapitalanlagen als auch rund um das Recht der sogenannten „Schrottimmobilie". Er ist aber auch in der Rechtsberatung und -begleitung zu Fragen der finanziellen Sanierung nach einem fehlgeschlagenen Immobilienengagement tätig.

Für die Übernahme Ihres Mandats im Rechtsgebiet Immobilienrecht sind folgende Formulare notwendig:

Mandatsbedingungen Dr. Schulte und Partner Vollmacht Auftragsbestätigung

Immer wieder sorgen Bauherren- und Erwerbermodelle für negative Schlagzeilen. Aus der Hoffnung auf Steuerersparnis und Rendite wird für manchen Anleger ein Albtraum.

Bundesgerichtshof urteilt am 30.06.2011 – welche Ideen gibt es? - Interview Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte mit Rechtsanwalt Klevenhagen, Immobilienrechtsprofi der Rechtsanwälte.

Mit der neuen Richtlinie 2014/17/EU über Wohnimmobilienkreditverträge für Verbraucher (ABl. EU Nr. L 60 S. 34) bemühte sich die Europäische Kommission, vor dem Hintergrund der Finanzkrise zur Schaffung eines Binnenmarktes über Hypothekenkredite und damit zur Finanzmarktstabilität beizutragen. Hierzu wurden zahlreiche Pflichten (insbesondere Informationspflichten) der kreditgebenden Banken bei Immobiliarkrediten, nach Art. 3 Abs. 1 der Richtlinie nicht nur die in der bisherigen deutschen Definition des § 503 BGB vorgesehenen grundpfandrechtlich gesicherten Kredite, sondern nunmehr auch (nocht notwenig grundpfandrechtlich gesicherte) Kredite zum Erwerb oder zur Erhaltung von Eigentumsrechten an einem Grundstück oder einem Gebäude, vorgesehen, die von den Banken in ihre Vertriebsstrukturen eingebunden werden müssen. Hierbei gilt es jedoch jeweils zu beachten, dass die Richtlinie bis zum 21.3.2016 noch in deutsches Recht umgesetzt werden muss, wobei der deutsche Gesetzgeber an vielen Stellen einen weiten Spielraum hat, so dass die konkreten Auswirkungen der Richtlinien teilweise nur prognostiziert werden können

Die Nachfrage nach polnischen Produkten steigt, deutsch- polnische Geschäftsbeziehungen werden ausgebaut. Wie ist das Image der polnischen Produkte in Deutschland und innerhalb der EU? „Made in Poland“ oder „Made in EU“ – welche Warenbezeichnung ist korrekt und ist eine Warenherkunftsbezeichnung überhaupt Pflicht? Zu den Regelungen rund um die Warenherkunftsbezeichnung und den polnischen Exportschlagern referiert Rechtsanwältin Patrycja Mika.

Zugleich bestätigt der Beitrag: 

BGH, Beschluss vom 27.11.2014 - I ZR 16/14 - KONDOME - Made in Germany - In der Angabe "Made in Germany" ist ein Hinweis auf die mit der Warenfertigung zusammenhängenden Produktionsschritte zu sehen. 

Aber zum Thema zurück:

Die Tatsache, dass man sich von teuren Krediten lösen kann, wenn die im Darlehensvertrag enthaltene Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist, wird auch von immer mehr Gerichten gewürdigt. Folge ist, dass immer mehr Kreditnehmer ihre aus den Jahren 2002 bis 2010 stammenden Darlehensverträge überprüfen lassen. Dabei stellt sich regelmäßig heraus, dass ein Großteil der überprüften Widerrufsbelehrungen fehlerhaft ist. Oftmals besteht dann die Möglichkeit, zu den günstigen derzeit herrschenden Konditionen umzuschulden oder einen attraktiven Vergleich mit Konditionenanpassungen bei der eigenen Bank zu erzielen.

Die bundesweit durch den Verkauf von sog. „Kapitalanlage-Immobilien“ bekannt gewordene LICON Wohnbau GmbH ist Teil der sog. „LICON-Gruppe“, die auf dem Bauträgersektor in den alten und neuen Bundesländern aktiv ist.

Das Amtsgericht München entschied im Jahre 2012 (rechtskräftig) - Heftiges Klingeln und Klopfen berechtigt nicht zum Schadenersatz wegen seelischer Schäden, so das Amtsgericht München 2012.

Haftungsfallen erkennen und abwehren bei Hauskauf – Tipps und Tricks - Was Rechtsanwälte bei verschwiegenen Mängeln raten von Chantal Richter, Rechtsanwältin bei Dr. Schulte und Partner Berlin

Einen großen Erfolg konnte nach einem langen Rechtsstreit eine junge Berliner Familie vor dem höchsten Berliner Zivilgericht, dem Kammergericht, erringen.

Banken werden ab 2016 angehalten auch den Wert der Immobilie aus ihrer Sicht darzustellen - von Rechtsanwalt Dr. iur Erik Olaf Kraatz, Berlin (Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB, Berlin)

Unsere Anwälte in den Medien

Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung online Anwalt Berlin Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt Berlin Anwälte

Die Erfolge der Rechtsanwälte werden vielfach in den Medien genannt, z.B.  Titelbeitrag im Magazin "Capital", Ausgabe 07/2008: Empfehlung von Dr. Thomas Schulte wegen großer Erfahrung und erfolgreicher Prozessführung.

Beispiele unserer Medienpräsenz:

Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung Tipps Anwalt Berlin Rechtsanwälte Rechtsanwalt fragen Anwälte
Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung Anwalt Berlin Rechtsanwälte Rechtsanwalt Anwälte Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte
Anwalt Berlin Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung online Fachanwälte Rechtsanwalt Internet Anwälte Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin
Fachanwalt Berlin Fachanwälte Rechtsberatung online Rechtsanwalt Anwälte Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt Hilfe Rechtsanwalt Recht Beratung
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Anwalt fragen Fachanwalt Hilfe Rechtsberatung juristische beratung rechtsanwalt kanzlei
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Recht Anwalt Kanzlei Beistand Fachanwalt Rechtsbeistand
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin telefonische Rechtsberatung Internet Anwalt Rechtshilfe online Anwaltshilfe Rechtsanwalt Internet
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin anwaltliche Beratung durch Rechtsanwalt Hilfe online Rechtsauskunft Tipps online Rechtsberatung
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt Hilfe online Rechtsauskunft rechtsberatung online anwaltsberatung Rechtsanwälte Fachanwalt online juristische Beratung
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin brauche ich einen anwalt Rechtsanwalt online ich brauche einen anwalt online anwalt fragen guten Rechtsanwalt finden
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Fachanwälte fragen Rechtsanwalt Tipps Ratgeber Recht Rechtsanwalt Hilfe online
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung online Recht Hilfe Anwalt Tipps Fachanwälte juristische Hilfe
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsberatung online Ratgeber Recht Hilfe Anwalt
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtshilfe online Ratgeber Recht Tipps Anwalt fragen Rechtsbeistand Anwaltshilfe
Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte Berlin Rechtsanwalt fragen Anwalt Hilfe Rechtsanwälte Beratung Recht Tpps Fachanwalt

Die gezeigten fremden Wordbildmarken sind urheberrechtl. geschützt. Wir zeigen hier nur eine kleine Auswahl unserer Medienpräsenz der letzten Jahre.