Rechtsanwälte und Treuhänder haften Versicherungsnehmern, falls diese Lebensversicherungen von Kunden kündigen und die Rückkaufswerte der Lebensversicherungen in unseriösen Produkten einbringen. Diese Vorgehensweise kann direkt in die Haftung des Rechtsanwalt führen, falls das Produkt später in der Insolvenz landet. Dann gilt: besser eine unrentable Versicherung als ein Totalverlust. Falls ein Rechtsanwalt einem Anbieter hilft landet er ggf. sogar vor dem Strafrichter. So geschehen jetzt einem jungen Kollegen, der seine Existenz verlieren kann.

Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.