Die alphapool AG, heute durch Formveränderung alphapool GmbH, Torgauer Straße 231-233, 04347 Leipzig verunsichert Anleger, weil die geschuldeten Auszahlungen in den letzten Tagen stocken. 

Die formalige alphapool AG mit Sitz in Saarbrücken (Handelsregister 15082) hatte durch Hauptversammlung vom 26.03.2013 beschlossen, sich in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung umzuwandeln. Der Geschäftssitz wurde nach Leipzig verlegt (dortige Handelsregisternummer HRB 31037). Aktuell wird die Gesellschaft vertreten durch den Geschäftsführer Gernot Fuhr, wohnhaft Wallerfangen. Herr Gernot Fuhr vertritt die Gesellschaft alleine.

Das Unternehmen war bis zur Beendigung der aktiven Geschäftstätigkeit im Frühjahr 2014 erfolgreicher Aufkäufer von Kapital-Lebensversicherungen, Fondsgebundenen Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Bausparverträgen. Diese wurden über Rechtsanwälte gekündigt und die Rückkaufswerte in die alphapool AG eingebracht. Zumeist war ein Vermittler tätig. 

Diese Gesellschaft versprach wiederum Zinsleistungen für die nächsten Jahre den Anlegern. Schwierigkeiten mit den Investitionen und Probleme mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht kamen hinzu. Es handelte sich um ein Blind-Pool-Investment der Anleger. 

 

Bei den Rechtsanwälten haben sich verunsicherte Betroffene gemeldet, die ihre rechtlichen Chancen und Möglichkeiten erfahren möchten. 

 

Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 715 206 70 oder per Mail an info@dr-schulte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.