aktenzeichen! juristische Information aus Berlin

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg. Die Parteien und Referenten vereinbarten einen weiteren Informationsaustausch und diskutieren in Offenheit die rechtlichen Möglichkeiten, um gemeinsam als Geschädigte vorgehen zu können. Dr. Schulte und Team luden ein auch in Zukunft zusammenzuarbeiten und stellen einen konstruktiven Informationsaustausch (auch gegenüber den Anwälten der Geschädigten) in Aussicht.

Die Gründung einer juristischen Person zur Sammlung der Ansprüche und kostensparenden effizienten Durchsetzung wurde diskutiert. Auch die Rolle der Aufsichtsbehörden, Fragen des Geldwäscherechts…..

_______________________________________________________________________________________

 

Termin: 21.9.2015, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Ort:

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Berlin-Lichterfelde

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Billy-Wilder-Promenade 4

14167 Berlin, der Eintritt ist frei, Kollegen Rechtsanwälte sind willkommen, Parkplatz vor dem Gebäude

Referenten:

Rechtsanwalt Dr. iur. Thomas Schulte, Rechtsanwalt Dr. iur. Sven Tintemann, Rechtsanwalt Dr. iur. habil. Erik Olaf Kraatz, Rechtsanwalt Kim Oliver Klevenhagen

  1. Wirtschaftskriminalität: Begriff, Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Tatbestände, insbesondere Betrugs-, Untreue-, Insolvenz- und Korruptionsdelikte des Strafgesetzbuchs, das Aufsichtsrecht der Banken und Versicherungen und deren Auswirkungen auf das Strafrecht, Unternehmensstrafrecht und die typische Rollenverteilung bei der Deliktsbegehung
  2. Gerichtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen Geschädigter in Deutschland: Wie funktioniert eigentlich eine Klage?  Was kostet das und wie vollstreckt man (Grundlagen Anfechtungsgesetz etc.)?, Sammelklagen?, Bedeutung des Adhäsionsverfahrens
  3. Beistand der Opfer von Wirtschaftskriminalität: Wie organisieren sich die Opfer am besten? Organisation und Strategie. Was kostet das?
  4. Strafverfolgungsorgane: Ablauf des Strafverfahrens, Bedeutung und Inhalt einer Strafanzeige, Was muss ich machen, damit diese effizient bearbeitet werden kann? Was soll ich tun als Opfer?
  5. Besonderheiten der internationalen Wirtschaftskriminalität: Was tue ich gegen die Mobilität der Täter? Geldwäscherecht? Welche Chancen habe ich als Deutscher im Ausland gegen geflüchtete Straftäter? Wie setze ich Ansprüche im Ausland durch? Welche anderen Möglichkeiten bietet die Rechtsordnung?
  6. Fragen und Diskussion – aktuelle Entwicklungen, Besonderheiten in aktuellen Fällen, Austausch von Erfahrungen und Meinungen

Kompetenzen:

Dr. Schulte ist Gründer der Kanzlei Dr. Schulte und Partner und wurde von der Fachzeitschrift Capital bereits im Jahre 2007 als langjährig erfahrener Rechtsanwalt empfohlen. Dr. Kraatz unterrichtet als Privatdozent Studierende u.a. im Wirtschaftsstrafrecht und Strafverfahrensrecht; Dr. Sven Tintemann und Kim Oliver Klevenhagen arbeiten mit großen Geschädigten-Gemeinschaften (auch USA und Spanien etc.) im Bereich „Kapitalanlagenbetrug“;

Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 715 206 70 oder per Mail an info@dr-schulte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.