Den Au­tor ha­ben in letz­ter Zeit ver­mehrt An­fra­gen zu der Sol­ven­ta Fi­nanzser­vice GmbH mit Sitz in Wörgl/Ös­ter­reich er­reicht. Die­se bit­tet im In­ter­net un­ter www.sol­ven­ta.at Leis­tun­gen an. In Aus­sicht ge­stellt wird hier ei­ne Be­ar­bei­tung von Lö­sungs­kon­zep­ten bei fi­nan­ziel­len Prob­le­men.

Die An­fra­gen be­züg­lich der Sol­ven­ta an den Au­tor rich­ten sich aber stets da­rauf, ob ein Dar­le­hen­san­ge­bot der Sol­ven­ta an­ge­nom­men wer­den soll. Die Sol­ven­ta for­dert für ei­ne Bear­bei­tung der Kundenanfragen ei­ne Be­ar­bei­tungs­ge­bühr von mög­li­chen In­te­res­sen­ten.

Für die an ei­nem Dar­le­hen in­te­res­sier­ten Per­so­nen stellt sich je­doch he­raus, dass die Sol­ven­ta gar kei­ne Dar­le­hen bei Ban­ken ver­mit­telt, son­dern viel­mehr den Kon­takt zu ei­nem deut­schen Rechts­an­walt her­stellt. Die­ses wur­de schon öf­ter be­rich­tigt und ist auch in In­ter­netforen so zu lesen. Mit Hil­fe des deut­schen Rechts­an­wal­tes soll dann ein Sa­nie­rungs­konzept er­ar­bei­tet wer­den.

Die Solventa selbst benutzt das Wort Darlehen oder Kredit in ihren Schreiben auch nicht. Es ist hier von Zusage-Bescheid und Finanz-Dienstleistungsauftrag die Rede.

Ei­ne Dar­le­hens­su­che­nder wür­de so­mit nicht zu ei­nem von ihm be­ab­sich­tig­ten Dar­le­hen kom­men. Dies gilt ins­be­son­de­re dann, wenn gar kei­ne Über­schul­dungs­si­tua­tion vor­liegt, son­dern ei­n Dar­le­hen viel­mehr zur Rea­li­sie­rung ei­nes Pro­jek­tes be­nötigt wird. Ei­ne über­schul­de­te Per­son, die ei­n Dar­le­hen zur Lö­sung ih­rer Probl­eme sucht, fin­det hier nicht das ge­wünsch­te Dar­le­hen, son­dern ei­nen al­ter­na­ti­ven Lö­sungs­vor­schlag. Über die Gü­te des Lö­sungs­vor­schla­ges kann der Au­tor bis­her kei­ne Rück­mel­dung ge­ben.

Wie es zu dem Phä­no­men kommt, dass die An­frager stet­s ei­n Dar­le­hen su­chen, dann je­doch bei ei­ner Schul­den­sa­nie­rung lan­den, konnte bis­her noch nicht auf­ge­klärt werden. Ma­chen sich die An­fra­ger fal­sche Vor­stel­lun­gen zu dem An­ge­bot der Sol­ven­ta auf de­ren In­ter­net­sei­te oder fin­det noch ei­ne Pa­ra­llel­wer­bung für die Vermittlung von Darlehensverträgen statt, die gar nicht aus­ge­reicht wer­den. Zu­min­dest im letz­ten Fall würde hier wohl ei­ne un­lau­te­re, ir­re­füh­ren­de Wer­bung vor­lie­gen.

Ob es sinn­voll ist, an die Sol­ven­ta ei­ne Be­ar­bei­tungsgebühr zu ent­rich­ten, auch wenn nicht klar ist, was für ei­n An­ge­bot die Ge­sell­schaft dem Dar­le­hens­su­chen­den letztend­lich macht. Soll hier dem Beurteilungsvermögen des ein­ze­lnen An­fra­gers selbst über­las­sen blei­ben.

Dr. Schulte

Rechtsanwalt

Kontakt:

Telefon: (030) 71520670, Telefax: (030) 71520678, e-Mail: Internet: www.dr-schulte.de .dr.schulte@dr-schulte.de

Bildmaterial: Frau Antje König (Bürovorsteherin)

e-Mail: antje.koenig@dr-schulte.de

Unser Büro ist mit einem Team von vier Rechtsanwälten wirtschaftsberatend tätig und deckt ein breites Spektrum wirtschafts- und verbraucherschutzrechtlicher Themenstellungen ab. Der Verfasser arbeitet schwerpunktmäßig im Bereich des Banken- und Kapitalmarktrechtes. Die Rechtsanwälte sind ebenfalls im Bereich des Immaterialgüterrechtes (Namensrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, Marken, Patente, Gebrauchsmuster, Sorten und Design), des Versicherungsrechtes sowie des Immobilienrechtes aktiv. Interdisziplinär kooperieren die Rechtsanwälte mit Steuerberatern. Die Kanzlei verfügt über Büros in Berlin (2 x), Freiburg und Dresden.

Ergänzende Absenderangaben mit allen Kanzleistandorten finden Sie im Impressum auf unserer Internetseite.

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
17. Jahrgang - Nr. 557 vom 9. Oktober 2008 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich


Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de