Tausende Anleger und Versicherte erhalten durch Mensch & Kapital die Möglichkeit längst verloren geglaubtes Vermögen zurück zu erhalten.

In Deutschland verlieren zahlreiche Anleger Jahr für Jahr rund 30 Milliarden Euro, weil sie durch rechtswidrige und unseriöse Machenschaften entweder finanziell geschädigt oder über die Jahre hinweg mit ungeeigneten oder unpassenden Produkten versorgt wurden.

Das Resultat: Die Masse der Verbraucher ist spätestens seit der laufenden Finanzmarktkrise gegenüber Kapitalanlagen skeptisch. Viele Verbraucher haben Anlagen, in denen Geld steckt, die weder in ihrem Konzept, noch in den Risiken und realen Renditen durchschaut wurden.

Daher wurde der Verein Mensch & Kapital gegründet. Die Mitglieder von Mensch & Kapital e.V. genießen zuverlässigen Schutz durch eine kraftvolle und konsequente Interessenvertretung und Durchsetzung.

Der Verein Mensch & Kapital engagiert sich für das private Vermögen und erkämpft mit gezieltem Einsatz und unbarmherzigen Rechtsmitteln Vermögen zurück, das mühevoll erarbeitet wurde, das Ihnen zusteht.

Die Kapitalanrechts-Gemeinschaft Mensch & Kapital e.V. steht dem Verbraucher zur Seite und verhilft geprellten, enttäuschten oder verunsicherten Anlegern, Sparern und Versicherungsnehmern, ihre finanzielle Stärke und Übersicht wieder zu erlangen. Hierbei hilft ein stabiles und bundesweit aktives Netzwerk intelligenter, erfahrener und über jeden Zweifel erhabener Spezialisten, um Bestehendes zu stabilisieren, Kompliziertes durchsichtiger zu machen und Neues wieder aufzubauen.

Zur Vorstellung des neuen Konzepts von Mensch & Kapital finden vier Präsentationstermine im Rahmen von Telefonkonferenzen statt, zu welchen Sie herzlich eingeladen sind. Melden Sie sich hierzu zu einem der Präsentationstermine am 27.10., 05.11., 12.11. und 19.11.2008 jeweils um 11.00 Uhr im Internet unter http://www.menschundkapital.de/Konferenz.aspx an.

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
17. Jahrgang - Nr. 570 vom 24. Oktober 2008 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich


Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de