Die SAM AG (Swiss Management Group AG) mit Sitz in der Schweiz, befindet sich seit dem 24.08.2012 in Liquidation (Abwicklung). Hintergrund hierfür war die fehlende Bankgenehmigung, die die SAM AG für das von ihr betriebene Geschäftsmodell jedoch benötigt hätte. Da diese nicht vorlag, hat die Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA nun die Liquidation (Abwicklung) der SAM AG angeordnet.

Die Kunden der SAM AG befürchten nun zu Recht, dass ihre Gelder bedroht sind. Die Kanzlei Dr. Schulte und Partner hat daher die “Geschädigtengemeinschaft SAM AG” gegründet, um die Interessen der Betroffenen zu bündeln und in einer starken Gemeinschaft durchsetzen zu können. Eine erste Klage, die als sog. Musterverfahren geführt wird, ist bereits beim Landgericht Berlin am 19.09.2012 eingereicht worden.
Obgleich die SAM AG ihren Sitz im Schweizer Ort Hergiswil hat, wurde das Geschäft hauptsächlich in Deutschland und in Österreich getätigt. In Deutschland wurde den Kunden über die Tochtergesellschaft BestLife Select AG das Produkt “CashSelect” angeboten, bei dem die Kunden ihre bestehende Lebensversicherung an die SAM AG verkauft hatten.
Das gleiche Geschäft hat die SAM AG auch in Österreich durchgeführt. Nun melden sich bei der Kanzlei Dr. Schulte und Partner mit Sitz in Berlin und München die ersten österreichischen Kunden und bitten um Rechtsrat. Rechtsanwalt Sven Tintemann hierzu: “Nach den Berichten der sich an uns wendenden Kunden der SAM AG scheint es so, dass die Geschehnisse rund um die SAM AG in Österreich selbst offenbar weitestgehend unbemerkt geblieben sind. Es ist daher zu befürchten, dass viele der österreichischen Kunden der SAM AG noch gar nichts davon wissen, dass ihre dort investierten Gelder bedroht sind.”
Die Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Schulte und Partner werden nun öfter gefragt, ob auch die österreichischen Kunden sich der von der Kanzlei Dr. Schulte und Partner gegründeten “Geschädigtengemeinschaft SAM AG” anschließen können. Rechtsanwalt Christian M. Schulter hierzu: “Grundsätzlich werden wir gerne auch für die Betroffenen Kunden der SAM AG aus Österreich tätig und vertreten deren Interessen gegenüber der SAM AG. Lediglich im Rahmen eines sich anschließenden Gerichtsverfahrens wäre zu prüfen, vor welchem Gericht sodann ein Klageverfahren durchzuführen wäre.”
Insgesamt muss allen Kunden der SAM AG, gleich ob aus Deutschland oder Österreich, geraten werden, sich nicht ausschließlich auf das Ergebnis des Liquidationsverfahrens zu verlassen und bereits frühzeitig die eigenen Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche, von einer im Bank- und Kapitalmarktrecht erfahrenen Kanzlei prüfen und durchsetzen zu lassen.

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
17. Jahrgang - Nr. 855 vom 22. September 2012 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich


Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de