SAM AG Geschädigtengemeinschaft – Thormann Capital GmbH als Retter ist insolvent

Empfehlung von Dr. Thomas Schulte wegen großer Erfahrung und erfolgreicher Prozessführung, z.B. Titelbeitrag im Magazin „Capital“, Ausgabe 07/2008.

Inhaltsverzeichnis

Recht und Gesetz

Aktuelles Insolvenzgutachten spricht von möglichen Straftaten durch ein Schneeballsystem – von Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte, Berlin. Die Thormann Capital GmbH, Gautinger Straße 10, 82319 Starnberg ist insolvent (Antrag vom 11.04.2013 durch Michael Thormann). Auf Anordnung des Amtsgerichts München wurde das Geschäftsgebaren durchleuchtet. Die Ergebnisse sind prob lematisch für Anleger.

Die Thormann Gruppe als Retter der SAM AG Opfer gescheitert

In der Vergangenheit kündigten tausende Geldanleger ihre sichere Lebensversicherung und brachten die Rückkaufswerte als Darlehen in die Schweizer SAM AG – geführt durch Herrn Michael Oberle – ein. Das große Investment scheiterte kläglich, die SAM AG wurde mangels Bankgenehmigung durch die Schweizer Finanzaufsicht amtlich geschlossen und befindet sich derzeit in Insolvenz. Rechtsanwälte Dr. Schulte und sein Team vertreten in einer „Geschädigtengemeinschaft“ hunderte Opfer und haben gegen die SAM AG und den Hintermann Oberle geklagt. Zudem wurde eine Rettungskoalititon gegründet.

Die strafrechtlichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft München laufen auf Hochtouren. Dubiose Rettungsversuche scheiterten bzw. erscheinen kaufmännisch fraglich. Zum Kreise der angeblichen Retter gehörte die Thormann Capital GmbH und Schwesterfirmen.

Gutachten des Insolvenzgerichts spricht von Straftaten und deckt Vertuschung auf

Die Gesellschaft, die erst Leo One Investment GmbH hieß, bestand erst seit März 2012; später wurde der Name in Thormann Capital GmbH geändert.  Neben Auffälligkeiten wie Treuhandverträgen und chaotischen Buchführungen besteht ein klarer zeitlicher Zusammenhang zu den Schweizer Ermittlungen.

Die Thormann Capital GmbH sollte als Investmentgesellschaft Anlageprodukte im Bereich „Grüner Energie“ anbieten und Gelder einsammeln. Festgestellt wurde, dass nach Bekanntwerden der Schweizer Ermittlungen durch die Finanzaufsicht Finma in Deutschland die Thormann Capital GmbH gegründet wurde. Dr. Thomas Schulte, Rechtsanwalt: „Nachdem die Staatsaufsicht in der Schweiz drängende Fragen stellten, sollte das Geschäft eben in Deutschland weitergehen!“

Auch die ebenfalls insolvente Thormann Green Energy Verwaltungs GmbH gehörte zur Hilfskonstruktion, um die Geschäfte in Ruhe weiterzuführen (ohne Störung durch die Schweizer Finanzaufsicht, die zeitlich die Gelddruckmaschine SAM AG unter vorläufige Verwaltung gestellt hatte).

Kunden und Vertriebler betroffen

Auf das System fielen nicht nur viele Kunden sondern auch Vertriebler hinein. Fast eine Million Euro Vertriebsprovision, die binnen kurzer Zeit gezahlt wurden, sprechen Bände. Das Vermögen der Gesellschaft ist heute praktisch null; die Schulden betragen 6.5 Millionen Euro gegenüber Anlegern.

Als nächste Schritte werden die Rechtsanwälte Dr. Schulte und sein Team weitere Klagen einreichen und eine weitere Informationsveranstaltung in Berlin für betroffene Anleger, Mandanten und Vertriebler durchführen. Hierzu wird gesondert eingeladen.

Dr. Thomas Schulte: „Staatliche streng überwachte Lebensversicherungen sind bekanntlich in Verruf geraten (zu wenig Rendite), wir haben aber in den letzten Jahren gelernt, dass es fatal ist, diese Geldanlage vorschnell zu kündigen, um dann das Geld irgendwo anders unterzubringen. Hier sollte man sich vorher umfassend beraten lassen und Informationen einholen. 

Update 28.12.2012

Die Rechtsanwälte haben inzwischen mit der Conversio Aidlingen GmbH, geleitet durch Gerd Dörrscheidt, eine Rettungskoalition gegründet. Ziel ist es, den gesamten Komplex aufzuarbeiten und zu versuchen die eingesetzten Gelder der Anleger in Bezug auf die Grüne Energie zurückzuführen.

close
Dr. Thomas Schulte

Neueste Urteile und Rechtsprechung!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
20. Jahrgang - Nr. 1033 vom 16. August 2013 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest