Der in der Öffentlichkeit geführte Streit unter den Direktoren der kanadischen Goldminenbetreiberin Henning Gold Mines Inc. schwelt weiter. Diese Diskussionen und Streitigkeiten haben eine erheblichen Reputationsschaden verursacht, weil es für die Anleger nicht nachvollziehbar ist, wer mit wem aus welchem Grunde Kampagnen startet. 

Für die Anleger der deutschen Canada Gold Trust Gesellschaften eins bins vier ist das wirtschaftliche und juristische Schicksal dieser Henning Gold Mines Inc. von lebenswichtiger Bedeutung, weil die Canada Gold Trust sämtliche Anlegergelder im Rahmen eines Darlehens an die Henning Gold Mines Inc. weitergegeben haben. Scheitert die Henning Gold Mines Inc. an internen Auseinandersetzungen oder technischen bzw. juristischen Schwierigkeiten in Kanada gehen die Canada Gold Trust Fonds mit den Anlegergeldern verlustig.

Konstruktiver Dialog möglich?

Die Direktoren Donhuysen und Schmolinski streiten sich öffentlich um das Schicksal der Henning Gold Mines. Unterschiedliche technische Einschätzungen und persönliche Eitelkeiten befeuern die Diskussion.

 

Rettungskonzept für die Henning Gold Mines Inc. 

Für die vertretenden Mandanten der Canada Gold Trusts setzen die Rechtsanwälte Dr. Schulte und sein Team nicht auf eine Insolvenz der Fonds, um die Schäden für die Mandanten frühzeitig zu verhindern. “Prospekthaftungsklagen und Klagen gegen Vermittler sind das letzte, was wir wollen” so Dr. Thomas Schulte, Gründer von Dr. Schulte und sein Team, wir setzen auf ein “Weiterführungskonzept notfalls unter modifizierten Bedingungen.” Die Erträge der Henning Gold Mines Inc. waren 2014 enttäuschend, weil die Goldproduktion viel zu gering war.

Gespräche und Vorschläge in der Diskussion

Dr. Schulte weiter: “wir begleiten zur Zeit Gespräche und Prüfungen im Sinne der Kapitalerhöhung in Kanada, technische Diskussionen, Erhöhung der Sicherheiten für Anleger sowie technische und finanzielle Grundausstattung um die Maßnahmen in Kanada weiterzuführen”. Zugleich prüft eine Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO Canada LLP durch eine Sonderprüfung die Mittelverwendung.  Bei BDO handelt es sich weltweit um die fünftgrößte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die auch in der Prüfung und Beurteilung von internationalen Sachverhalten versiert ist. Die hier zu erwartenden Ergebnisse werden das in diesem Fall erforderlicher Mindestmaß an Qualität und Tiefe aufweisen.

Auch die Einschaltung eines Treuhänders wird erwogen. 

Ruhiges Fahrwasser notwendig
 
Durch die öffentliche Diskussion und der aufgebaute Druck sind Gespräche mit eventuellen institutionellen Anlegern gefährdet. 

Das erforderliche Kapital wird seitens neuer Gesellschafter oder bereits bestehender Gesellschafter aufgebracht, die dieses Geld in die Henning Gold Mines Inc. einbringen und hierfür neue Anteile an der Gesellschaft erhalten. Dafür bedarf es jedoch einer 75%igen Stimmenmehrheit der Gesellschafter der Henning Gold Mines Inc.. Diese Stimmenmehrheit ist bisher nicht gesichert. Sollten keine neuen Mittel folgen, ist es nicht möglich die Goldproduktion aufrecht zu erhalten. 

Weitere Diskussionen und Lösungen im Februar 2015

Die Gesellschafter und Direktoren der Henning Gold Mines werden sich in den nächsten Tagen mit der Forderung von Herrn Schmolinski auseinandersetzen müssen:

1)           

Kapitalerhöhung/Zustimmung zur Kapitalerhöhung: Alle Gesellschafter der Henning Gold Mines Inc., inklusive Sven Donhuysen, verpflichten sich persönlich zur Zustimmung zu einer Kapitalerhöhung und in diesem Zusammenhang zu einem entsprechenden persönlichen Finanzierungsbeitrag oder zur Zustimmung für die Aufnahme neuer investierender Gesellschafter.

2)           

Bereitstellung von Sicherheiten: Alle Gesellschafter der Henning Gold Mines Inc., inklusive Sven Donhuysen, verpflichten sich zur persönlichen Bereitstellung von Sicherheiten für Investoren, die mittels kurzfristiger Finanzierung die Mindestinvestitions- und Betriebskosten für die Saison 2015 sicherstellen.

3)           

Zustimmung von Sven Donhuysen zur Offenlegung der Ergebnisse aus der seitens der BDO Canada LLP durchgeführten Sonderprüfung zur ordnungsgemäßen Mittelverwendung gegenüber den Canada Gold Trust Fonds und dem Treuhänder (XOLARIS Service GmbH) sowie gegenüber Investoren, mit denen sich die Henning Gold Mines Inc. in Verhandlungen befindet.

4)           

Einsatz eines Treuhandverwalters: Sven Donhuysen verpflichtet sich zusammen mit allen Gesellschaftern seine an der Henning Gold Mines Inc. gehaltenen Anteile einem neutralen Treuhänder im Rahmen eines Sicherungsübereignungs- und Treuhandvertrages zu übertragen; mit weitreichenden Rechten, mit dem Ziel der Sicherstellung, der für den Ausbau der Produktion erforderlichen Finanzierung, wie z.B. der Ermächtigung des Treuhänders Verhandlungen mit Investoren zu führen, und Berechtigung des Treuhänders, im Rahmen von Kapitalerhöhungen notwendige Maßnahmen zur Sicherstellung von Finanzierungen durchzuführen, inklusive Anteilsübertragungen.

5)           

Rücktritt Sven Donhuysens von allen operativen Managementfunktionen:

Niederlegung aller Funktionen Sven Donhuysens bei der Henning Gold Mines Inc., inklusive des Verzichts Sven Donhuysens auf weitere Aufwandsentschädigungen und Bezüge sowie Beschränkung auf eine Gesellschafterrolle, die Sven Donhuysen im Rahmen von Gesellschafterversammlungen in Abstimmung mit dem einzusetzenden Treuhänder wahrnimmt.

Stellungnahme von Dr. Schulte und sein Team

Dr. Schulte und sein Team begleiten sämtliche konstruktive Maßnahmen in Verhandlungen ohne Vorbedingungen oder Ansehen von Personen. Es geht ausschließlich darum rechtliche und tatsächliche Maßnahmen zu ergreifen, die die Anlegergelder der deutschen Anleger sichern und so wie von Teilen der Verantwortungsträger angekündigt: Zinsen und Anlagekapital werden zurückgezahlt.

 

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
17. Jahrgang - Nr. 1526 vom 15. Februar 2015 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich


Dana Wiest

Über den Autor:

Dana Wiest ist Rechtsanwältin und Fachautorin aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de