Überraschende Post fanden die Gläubiger der Alphapool GmbH in den letzten Tagen ihren Briefkästen. Alphapool GmbH (vormals Alphapool AG) meldet Insolvenz an. 

Die Alphapool AG hatte schon vor geraumer Zeit ihr Neugeschäft eingestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Gesellschaft Alphapool AG (jetzt Alphapool GmbH, mit neuem Sitz in Leipzig) den Kunden für Lebensversicherungsrückkaufswerte große Renditen versprochen und gezahlt.

Vor einigen Wochen wurden die Zahlungen an die Kunden eingestellt.

Nunmehr schreckt eine Mitteilung vom 21.04.2015 des Geschäftsführers Gernot Fuhr die Kunden auf: dort heisst es, dass aufgrund einer Verfügung der Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistung vom 31.10.2014 die Rückabwicklung angeordnet wurde. Rechtsmittel hiergegen seien von Erfolglosigkeit gewesen bzw. laufen noch.

Aufgrund von Liquiditätsproblemen sei eine vollständige und sofortige Rückzahlung nicht möglich. Daher sei ein Insolvenzverfahren notwendig.

Dr. Thomas Schulte hierzu: “Durch das Insolvenzverfahren wird weiteres Geld verbrannt; wir werden die Forderungen unserer Mandanten anmelden und das Verfahren kritisch begleiten. Wir behalten uns vor, falls ein Schaden bleibt, Schadenersatz von Hintermännern und Geschäftsleitung zu fordern.”

Da die Gesellschaft über eine ordentliche Kundenverwaltung verfügt müssen die Betroffenen jetzt nicht in Aktionismus verfallen. Vermutlich erhalten alle Post in den nächsten Wochen durch die Insolvenzverwaltung. Der Sachverhalt muss erst einmal geklärt werden. 

Dr. Thomas Schulte

Über den Autor:

Dr. Thomas Schulte ist Rechtsanwalt und Fachautor aus Berlin.

Sie haben Fragen zu diesem und weiteren Rechtsthemen?

Dann kontaktieren Sie uns unter Telefon +49 (0) 30 – 22 19 220 20 oder per Mail an info@dr-schulte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.