Spieler haftet für Verletzungen durch brutalem Fußballfoul

Inhaltsverzeichnis

aktenzeichen! juristische Information aus Berlin

Schleswig (jur). Ein „brutales Fußballfoul“ eines Verbandsfußballspielers kann teuer werden. Auch wenn bei einem Fußballspiel die Haftung reduziert ist, kann bei einem vorsätzlich begangenen, regelwidrigen Foul Schadenersatz vom gegnerischen Spieler verlangt werden, entschied das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht (OLG) in einem am Dienstag, 24. November 2020, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 7 U 214/19). Im Streitfall ging es um ein Kreisklassenpunktspiel. Als der Kläger im Mittel …

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.

Ein Beitrag aus unserer Reihe "So ist das Recht - rechtswissenschaftliche Publikationen von Dr. Schulte Rechtsanwalt" registriert bei DEUTSCHE NATIONALBIBLIOTHEK: ISSN 2363-6718
20. Jahrgang - Nr. 3822 vom 25. November 2020 - Erscheinungsweise: täglich - wöchentlich

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest